LANGLEBIG SEIT 1999 – UND WEIT IN DIE ZUKUNFT

Als engagierte Ausdauersportler wissen wir, dass Langlebigkeit sowohl für den Körper als auch für die Ausrüstung ein absolutes MUSS ist. Aber unsere Definition von nachhaltig hängt auch mit der Auswirkungen auf die Umwelt zusammen – denn …

"CO2 könnte aus der Produktion um 44% sinken, wenn alle Kleidungsstücke doppelt so viel verwendet werden würden"

Die Consumer Council Tænk – eine schwedische Forschungsstudie zeigt auch, dass die Haltbarkeit der Kleider, gemessen an der Langlebigkeit, alle anderen Initiativen in Bezug auf Nachhaltigkeit übertrifft.

Die weltweite Bekleidungsproduktion gehört zu den größten CO2-Sündern überhaupt. Und kein Hightech-Bekleidungshersteller kann daher behaupten, nachhaltig zu sein.

Deshalb setzen wir alles auf die Funktion anstatt auf Mode. Entwickelt aus dem gleichen Stoff, Lebensdauer und Funktion. In Dänemark gestrickt. Sanft gefärbt. Mit eigenen Nähateliers in Europa. Keine Überproduktion. Weniger  Produkte werden entwickelt jedoch mit größerer Flexibilität nach dem Motto: Weniger kaufen und mehr bekommen. 

Das finden wir haltbar/langlebig – nicht nur für das Produkt und unsere anspruchsvollen Nutzer, sondern auch für unseren gemeinsamen Globus und das Merkmal, das wir hinterlassen wollen. So sind wir immer ganz nah am Prozess, der Produktion und dem Produkt.

Nah am
Rohstoff

Nicht nur bei den Materialien, aus denen wir nähen, stellen wir hohe Ansprüche an Qualität und Funktion. Die Ansprüche gelten auch für die Möglichkeit laufender Abnahmen von kleineren Serien des Rohstoffs und für kurze und schnelle Versorgungswege. Wir haben null Toleranz gegenüber verschiedener Farbtönen von Lieferung zu Lieferung.

So beziehen wir einen großen Teil unserer Garne und Stoffe aus Dänemark, wo es eine hochspezialisierter Textilproduktion gibt. Und da die Deutschen auch etwas von Garn verstehen und die Italiener den passenden Stoff haben, holen wir uns den Rest dort.

Nah am
Lieferanten

Ohne eine Handvoll vertrauenswürdiger Lieferanten würden unsere Produkte an einen seidenen Faden hängen. Buchstäblich! Wir arbeiten so lange und eng zusammen, dass wir wissen, dass sie nicht nur Rohstoffe in bester Qualität liefern, sondern auch die Flexibilität, den Willen und die Fähigkeit haben, sich mit uns ständig weiterzuentwickeln.

In der Nähe
von eigenen Nähstuben

Das Nähen findet in FUSION's eigenen Nähstudios in Europa statt. 

 Den so können wir die guten Arbeitsplätze schaffen und die Verarbeitung selbst erledigen. Gleichzeitig reduzieren wir Abfall, Umweltverschmutzung und Ressourcenverbrauch so weit wie möglich, wenn wir wöchentlich nur die notwendigen Mengen an aktueller Ware produzieren, die die Kunden gerade nachfragen. Darüber hinaus minimieren wir Transportzeit und -Entfernung, indem wir vor Ort produzieren und nur ein kleines zentrales Lager in Nordjütland haben.

In der Nähe
der Geschäfte

Wenn es um den Verkauf geht, ist die Herausforderung der Geschäfte auch unsere Herausforderung. Deshalb bieten wir unseren Händlern – anders als die meisten anderen,  dass der einzelne Händler kontinuierlich von Tag zu Tag in kleinen Portionen einkaufen kann – so mit er immer die neuesten und saisonalen Artikel im Regal hat und es Bedarf kein Lagerraum und kein laufender Kredit und keine  überflüssige Verschwendung.

Nah an
den Mitarbeitern

Und dann sind da noch alle die Mitarbeiter, die täglich den Erfolg ans Ziel bringen. Das Arbeiten bei FUSION ist eine Lebenseinstellung.

Wir trainieren zusammen mit Händlern und Partnern, wir laufen und fahren mit dem Rad und wir betreiben Sport mit den Athleten, mit denen wir zusammenarbeiten.

Zum Wohle der Gesundheit und dem Wohlbefinden, Zusammengehörigkeit und langfristige Beziehungen – und der gemeinsamen Lust, sich neuen Herausforderungen zu stellen.