Camilla Lykke

Vom Freizeitsportler zum AG-Sieger und zum Weltcup auf Hawaii. 

Ich begann meine Tri-Reise im Jahr 2014 mit einem Mini-Tri. Da habe ich Blut geleckt und schrieb mich ein für einen halben Tri im darauffolgenden Jahr. Das wurde mein Weg raus aus einer Jugendzeit, die von Angst und Depression geprägt war.

Es ging immer besser. Ich bekam einen Trainer und machte 2018 meinen ersten ganzen Ironman in Kopenhagen, gewann in meiner Altersklasse und fuhr 8 Wochen später die Weltmeisterschaft auf Hawaii.

2019 war mein A-Rennen der Ironman Lanzarote, wo ich wieder in meiner Altersklasse gewann und Nr. 3 overall (AG) wurde. Von allen AGs hatte ich die Bestzeit auf dem Rad.

Hawaii habe ich nicht gemacht, da ich weder mental noch finanziell dazu in der Lage war.

Aber mein Traum ist, 2020 erneut anzutreten.

Ich gewann auch die AG und overall in Aalborg am 30. Juni, als ich zu einem viertel Ironman antrat, an dem ich in den letzten vier Jahren teilgenommen hatte. Ich begann mit einem 13. Platz, im Jahr darauf erreichte ich den 3. Platz, letztes Jahr erzielte ich den 2. Platz und in diesem Jahr habe ich den 1. Platz gewonnen.

 

Ironman Cph 2018 in der Zeit 10:09 (1. in der AG) + Ironman Lanzarote 2019 in der Zeit 11:06 (1. in der AG, 3. overall, schnellste Fahrradzeit).